Mai 2017


1. Mai, Montag

Degerlocher Maientag

mit unserer Folkloretanzgruppe.

Die Veranstaltung findet direkt bei der Hocketse der Freiwilligen Feuerwehr statt.

Näheres wird noch bekannt gegeben.

 


3. Mai, Mittwoch

Ortsgruppenstammtisch „Krakau“

Lichtbildervortrag von Rolf W. Schmid zur Vorbereitung der

Kultur- und Studienreise nach Krakau und Umgebung

vom 24. bis 27.08. 2017. Gaststätte „HendlBurg“, Degerloch.

Beginn: 19.30 Uhr.

 


6. Mai, Samstag                  Anmeldung bis: 04.05.                  Aushang

Genuss-Radeltour im Remstal

mit öffentlichen Verkehrmitteln bzw. dem Fahrrad.

Lorch – Schorndorf – Waiblingen – Remseck – Max-Eyth-See.

Fahrstrecke ca. 50 km (ca. 4 Stunden).

Anmeldung und Führung: Wolfgang Plickert (07 11/76 26 04)

und Friedemann Raabe .



11. Mai, Donnerstag

Gaustammtisch

in der Weinstube Heeb,

Stuttgart-Heslach, Ulmenstr. 8 (Nähe Bihlplatz).

Beginn 18.00 Uhr.
Alle Mitglieder der Ortsgruppe Degerloch sind herzlich eingeladen.

 


12. bis 14. Mai, Freitag bis Sonntag

Europawoche 2017

Auch in diesem Jahr führen der Schwäbische Albverein und

der Schwarzwaldverein ein offenes Wanderwochenende durch,

um wandernd die Schönheiten unserer Heimat und Landschaft

zu entdecken. Folgende Wanderungen sind vorgesehen:

12.05.: Wolfach – Aichhalden

13.05.: Aichhalden – Epfendorf

14.05.: Epfendorf – Zimmern unter der Burg.

Näheres entnehmen Sie bitte den Blättern des

Schwäbischen Albvereins oder dem Internet.

 


13. bis 20. Mai  Samstag bis Samstag ( 8Tage

Fernwanderung auf dem Oberlausitzer Bergweg

von Neukirch/Lausitz nach Zittau. Wandern ohne Gepäck auf

einer Länge von 107 km.

Gutes Schuhwerk,Ausdauer und Begeisterung sind erforderlich.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

7 Übernachtungen im Einzel- oder Doppelzimmer. Organisation,

Anmeldung (bis spätestens 31.03.2017) und Führung:

Martin Beck (Tel. 07 11/7 82 79 72, E-Mail endlichorndung@yahoo.de.

 


14. Mai, Sonntag, Tag des Wanderns                                Aushang

Die Schönheiten vom Haarberg

mit  privaten PKWs    Anmeldung bis 05.05.2017

Rundwanderung im Naturschutzgebiet Haarberg/ Wasserberg
mit privaten PKW«s (Fahrgemeinschaften). Gehzeit ca. 3,5 Stunden (ca. 10 km).

Führung: Michael Deutschmann (Tel. 07 11/2 95 85 53,

E-Mail deutschmann.michael@t-online.de) und

Rupert Manghard (Tel. 07 11/47 38 49).

Wanderkarte Nr. 20, Geislingen/Blaubeuren.


14.Mai Sonntag, Tag des Wanderns                                   Aushang

Bewegen – Entspannen – Begegnen

Jeder Schritt hält fit…. …unter diesem Motto bietet der

Schwäbische Albverein Degerloch ein neues Bewegungsmodell.

Gesundheitswandern kombiniert Wandern mit ausgewählten Übungen,

die behutsam kräftigen, die Ausdauer trainieren und entspannen.

• Eine Gesundheitswanderung erstreckt sich über 2-4 km.

• Bequeme, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen.

• Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mitmachen kann jeder, der sich gesund fühlt, sich mehr bewegen

und seine Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft verbessern möchte.

Beginn 10.00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden .

Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle Degerloch, Zugang Epplestraße, Kiosk unten.

Organisation und Führung: Karin Wild, (Tel. 07 11/50 42 73 04,

E-Mail karin.wild@gmx.com.

 


19. Mai, Freitag                                                                      Aushang

Kultur am Freitagnachmittag

mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Historischer Stadtrundgang in der alten Gerberstadt Backnang.

Gehzeit: ca. 1 1/2 Stunden.

Organisation und Führung: Rolf Walther Schmid.

Schriftliche Anmeldung erbeten bis 10. Mai 2017

 


22. Mai bis 2. Juni, Montag bis Freitag (12 Tage)

Italiens grünes Herz – Umbrien Kultur – Landschaft – Küche

Sie erleben bei dieser Reise eine Region mit ländlichem Charme,

einer immergrünen traumhaften Landschaft und großartigen Zeugnissen

vergangener Kulturen.

Die Umbrer und Etrusker lebten im 1. Jahrtausend v. Chr. hier und

hinterließen markante Spuren. Es folgten die Römer, deren Architektur

bis heute die Städte prägt. Wir bewundern heute großartige,

von Kunst und Kultur geprägte Städte wie Perugia, Orvieto, Gubbio,

Spoleto und Todi. In und um Assisi finden wir überall Spuren

des Heiligen Franz von Assisi und der heiligen Klara. Die grün-silbrig

schimmernden Blätter des Olivenbaumes und der Weinbau bestimmen

über weite Teile das Bild der Landschaft. Durch Wanderungen erleben

Sie die einzigartige Landschaft. Stadtführungen werden

Sie zu Zeugnisse herausragender Baumeister und Maler wie Giotto,

Perugino, Pinturicchio u.a. führen. Die vorzügliche, urbane Küche in

Verbindung mit den bekannt guten Weinen verleiht der Reise eine ganz

besondere Note. Sehr gute Hotels garantieren Ihnen, dass Sie sich nach

ausgefüllten Tagen richtig „Wohl fühlen“.

Kosten pro Person: 1530.- € im Doppelzimmer.

Leistungen: HP, Bus ab Tübingen, Eintritts- und Trinkgelder,

Fahrten vor Ort einschl. Schifffahrt auf dem Trasimenosee,

Stadtführungen, Programmheft, Reiseleitung u.v.m.

Rasche Anmeldung bis spätestens 15. Februar 2017

bei ReiseFieber – Thomas Fischer, Bechtoldsweiler, Rathausstr. 42,

72379 Hechingen, (Tel. 0 74 71/7 31 43 oder  01 71/8 15 50 35,

Email: thomas@1-reisefieber.de

 


26.Mai Freitag                                                                     Aushang

Seniorenwanderung

rund um die Limburg bei Weilheim.

Organisation und Führung: J. Müllenhoff, M. Thäsler

(Tel. .07 11/90 72 26 55).

Näheres im Aushang.

 


27. Mai, Samstag

Die Tierwelt der Obsthaine

Eine naturkundliche Rund- wanderung. Was in Südeuropa die

Olivenhaine sind, das sind bei uns die Obsthaine, die Streuobstwiesen.

Nirgends sind diese so ausgepärgt wie in Baden-Württemberg.

Sie stellen aus ökologischer Sicht ein unverzichtbarer Lebensraum für die

heimische Tierwelt dar. Nicht nur viele Vögel, sondern auch Säuger und

Insekten haben hier ihren Lebensmittelpunkt. Dazu kommt im Frühling die

Ästhetik blühender Obstbäume und im Herbst die Pracht prallen Fruchtbehangs.

Das Foto zeigt einen Halbandschnäpper.

Die Wanderung führt durch den Streuobstteil des Naturschutzgebietes

Weidach-Zettachwald, westlich von Stuttgart-Hohenheim-Plieningen.

Führung: Kurt Heinz Lessig (Tel. 07 11/7 15 87 54).

Treffpunkt: 9.00 Uhr an der Endhaltestelle der U 3 in

Stuttgart- Hohenheim (gleichzeitig Endpunkt).

Gehzeit ca. 2,5 Stunden.

 


nach oben                                            zum Jahresplan